Aufrüstung für superschnelles Internet

Im thüringischen Saalfeld sind die Arbeiten für Highspeed-Internet und Fernsehen der Kabel Deutschland in vollem Gange. Seit Mitte September erfolgt die Anbindung der neuen übergeordneten Breitbandkabel-Verstärkerstelle (üBK) an die bestehende Kabelnetzinfrastruktur. Außerdem wird die vorhandene Infrastruktur, vor allem im Ortsteil Gorndorf, mit umfangreichen Tiefbaumaßnahmen durch die Mitteldeutsche Kabelservice GmbH – im Auftrag von Kabel Deutschland – erweitert.

Nach Abschluss der Baumaßnahme können neben den bisherigen Kabelhaushalten in Saalfeld und Rudolstadt auch die 2650 neu angeschlossenen Haushalte der Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Saalfeld/Saale mbH (WOBAG) alle Mediendienste über einen einzigen Anschluss nutzen. Die WOBAG ist ein städtisches Unternehmen und wurde 1990 gegründet. Als Vermieter hat die Gesellschaft in Saalfeld den größten Wohnungsbestand.

Durch Tiefbaumaßnahmen wird die Kabelnetzinfrastruktur in Saalfeld erweitert. Foto: MDKS