MDKS macht sich stark für Kindersicherheit

Seit August lernen Kinder in der Region Leipzig mit einem speziellen Malbuch auf spielerische Weise das richtige Verhalten im Straßenverkehr und wie sie sich vor Missbrauch schützen. Die Broschüre im A4-Format wird von der Polizei in Kindergärten, Grundschulen und Horten in und um Leipzig verteilt. Anhand kindgerechter Illustrationen wird den Jungen und Mädchen vermittelt, wo im Straßenverkehr und weiteren Alltagssituationen Gefahren lauern und wie sie diese sicher meistern. Das Projekt ist eine Initiative der Leipziger Verbindungsstelle der Polizeivereinigung IPA (International Police Association). An der Umsetzung des Malbuchs beteiligte sich auch die Mitteldeutsche Kabelservice GmbH (MDKS) finanziell. „Als wir von dem Projekt erfuhren, war uns schnell klar, bei der Realisierung mitzuhelfen. Ich finde es sehr wichtig, dass Kinder für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert und zudem gestärkt werden, auch gegenüber Erwachsenen Nein sagen zu können“, sagt Sven Wetzel, Geschäftsführer der MDKS.

Beispielseite des Kindermalbuchs