Multimedia-Dienste für Chemnitz

Seit März können die Mieter der Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG Chemnitz die gesamte Produktpalette von Kabel Deutschland nutzen. Über ihren Kabelanschluss empfangen die Bewohner zum Beispiel analoges und digitales Fernsehen und surfen über einen schnellen Internetanschluss. Auch Telefonieren über Kabel ist möglich. Die technischen Voraussetzungen für die Multimedia-Dienste hat das zertifizierte Team der MDKS innerhalb kürzester Zeit geschaffen.

Die Techniker haben für die rund 6.300 Wohnungseinheiten ein hochmodernes 862-MHz-Vollsternnetz mit aktivem Rückkanal errichtet. Die Arbeiten erfolgten im Auftrag von Kabel Deutschland. Eine Besonderheit ist, dass die Genossenschaft die Investition in die NE 4 komplett selbst finanziert hat und damit ihren Mietern dauerhaft einen günstigeren monatlichen Preis für die Fernsehversorgung garantieren kann.

Parallel zur NE 4 wurde auch die NE 3 aufgebaut. Dabei realisierte Kabel Deutschland einen Großteil der Signalheranführung als modernes Glasfasernetz. So hat die Signalübertragung insgesamt deutlich an Qualität zugenommen. Das moderne Kabelnetz ermöglicht damit auch den Empfang des hochauflösenden Fernsehens (HD-TV). Die Signalbereitstellung für die 500 Objekte erfolgt über 145 Übergabepunkte von Kabel Deutschland.

Die Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG Chemnitz hat rund 6.300 Wohnungen in den Stadtteilen Altchemnitz, Markersdorf, Hutholz, Grüna, Mittelbach sowie in Hohenstein-Ernstthal/Ortsteil Wüstenbrand im Bestand.

Die MDKS errichtete ein rückkanalfähiges Kabelnetz für die Wohnungen der WG "Einheit". Foto: MDKS