Multimediadienste für Sondershausen

Etwa 100.000 Meter Koaxialkabel, circa 10.000 Kompressionsstecker und über 380 Verteil- und Verstärkerpunkte: Ein hochmodernes Breitbandkabelnetz mit aktivem Rückkanal hat die Mitteldeutsche Kabelservice GmbH (MDKS) in Sondershausen von Januar bis Juli 2012 zukunftssicher in einer sternförmigen Verteilstruktur errichtet. Die mehr als 3.100 Wohnungen der „Wippertal“ Wohnungsbau- und Grundstücksgesellschaft mbH und der Wohnungsgenossenschaft „Glückauf“ eG können jetzt über ihren Kabelanschluss fernsehen, Radio hören, telefonieren und im Internet surfen.

Die zwei Sondershäuser Wohnungsunternehmen sind zu Kabel Deutschland gewechselt, um die Medienversorgung für die Mieter zu verbessern und das Netz an den aktuellen Stand der Technik anzupassen. Für die Errichtung des Netzes beauftragte der Kabelnetzbetreiber die zertifizierten Techniker von MDKS.

Hochmodernes Breitbandkabelnetz für Sondershausen