Neuer Vorsitz der Geschäftsführung

Die Gesellschafter der Mitteldeutschen Kabelservice GmbH (MDKS) haben Thomas Eibeck mit Wirkung zum 1. Januar 2016 zum Vorsitzenden der Geschäftsführung der Gesellschaft bestellt. 

 

Seit mehr als 25 Jahren ist Thomas Eibeck als ausgewiesener und geschätzter Experte in den Bereichen Telekommunikation, Medien, IT, Automotive sowie Endgeräte für namhafte Unternehmen in führenden Positionen tätig. Mit seiner beruflichen Ausbildung, zunächst zum Elektromonteur und danach über ein Hochschulstudium an der FH Berlin in der Fachrichtung Nachrichtentechnik mit Abschluss Dipl. Ing., bringt er eine solide Qualifizierung für die Herausforderung mit ein. Im Umfeld der Kabelnetzbetreiber ist er seit 2002 aktiv, zuletzt als Leiter Kooperationen und kommunale Netze für Vodafone Kabel Deutschland und vorher in der Position des CTO/Geschäftsführers bei der Primacom. Mit der Aufnahme seiner Tätigkeit bei der MDKS wird sich Thomas Eibeck sowohl auf die Optimierung der laufenden operativen Geschäftstätigkeit als auch auf die nachhaltige Erweiterung und Expansion der Gesellschaft fokussieren.

Matthias Fischer, Geschäftsführer und Mitgesellschafter der MDKS hat daher doppelten Grund zur Freude. Einerseits über die gelungene Neubesetzung des Vorsitzenden der Geschäftsführung durch einen ausgewiesenen Profi der Branche und zum anderen über die Erweiterung des Gesellschafterkreises mit braun teleCom als aktiven Partner für die MDKS. „Diese Maßnahmen tragen zur Stabilisierung der Gesellschaft bei und schaffen eine breitere Basis, den heutigen und zukünftigen Anforderungen an einen leistungsfähigen Dienstleister für Telekommunikations-unternehmen gerecht zu werden“, so Matthias Fischer. Auch erwartet Matthias Fischer eine weitere Konsolidierung im Bereich der Dienstleister und sieht die MDKS nun richtig positioniert, sich allen neuen Herausforderungen und Marktveränderungen aktiv stellen zu können.