Stifterbrief als Dank an Leipzig

Das Leipziger Völkerschlachtdenkmal zählt zu den markantesten Wahrzeichen Leipzigs. In diesem Jahr rückt das monumentale Bauwerk ganz besonders in den Blickpunkt der Öffentlichkeit: Es wird 100 Jahre alt. Zugleich gedenkt die sächsische Metropole der Völkerschlacht vor genau 200 Jahren. Damit der imposante Steinkoloss auch die kommenden Dekaden erstrahlt, unterstützt die Mitteldeutsche Kabelservice GmbH (MDKS) mit einem Stifterbrief in Gold die aktuellen Sanierungsarbeiten.

„Wir haben Leipzig aus unternehmerischer Sicht viel zu verdanken. Daher ist es uns wichtig, der Stadt nun etwas zurückzugeben“, sagt Sven Wetzel, MDKS-Geschäftsführer. „So haben wir das Jubiläum des Völkerschlachtdenkmals zum Anlass genommen, uns am Erhalt dieses einmaligen Denkmals in Form eines Stifterbriefs zu beteiligen. Denn es gibt hier auch in den kommenden Jahren noch viel zu tun, sodass unser Obolus mit Sicherheit etwas bewegen kann.“

Die feierliche Übergabe des Stifterbriefs findet am 6. Dezember 2013 vor dem Denkmal statt.

Die MDKS unterstützt die Sanierung des Völkerschlachtdenkmals mit einem Stifterbrief in Gold