Von der Planung bis zur Fertigstellung

In Dresden und Suhl realisiert die Mitteldeutsche Kabelservice GmbH (MDKS) zwei Turn-Key-Projekte. Das bedeutet, MDKS liefert von der Bauplanung über die Einholung von Genehmigungen bis hin zur finalen und betriebsbereiten Übergabe der Rohrtrassen alles aus einer Hand. Zu den Leistungen zählen die Verlegung jeweils einer Rohrtrasse mit bis zu vier Leerrohren, der Einbau von Kabelschächten, das Einblasen von Glaskabelfasern und der Anschluss bestehender Verstärkerpunkte an die Glasfasertrasse.

Seit Dezember 2013 wird in Suhl auf einer Streckenlänge von knapp 12 Kilometern in offener Bauweise und teilweise mittels gesteuerter Bohrung in geschlossener Bauweise gearbeitet. Drei Kilometer Tiefbautrasse sind bereits fertiggestellt, im Oktober werden die Bauarbeiten ihren Abschluss finden.

In Dresden wird seit Oktober 2013 ein Bauvorhaben durch gesteuerte Bohrung und teilweise in offener Bauweise realisiert. Die Strecke ist eine Herausforderung, da sie einen Fluss, die Weißeritz, und drei Bahnstrecken quert. Etwa sieben Kilometer Tiefbautrasse sind bereits geschafft sowie circa sechs Kilometer Glasfaserkabel eingeblasen. Die etwa 24 Kilometer lange Trasse wird im September fertiggestellt werden.

MDKS ist in Suhl für ein Turn-Key-Projekt beauftragt. Foto: MDKS